Die Vitalakademie in Linz leistet mit der Ausbildung zur Ordinationsassistenz einen wichtigen Beitrag für das Gesundheitswesen in Oberösterreich. Diese Berufsausbildung ist stark nachgefragt, da derzeit ein großer Bedarf in den Ordinationen gegeben ist. Jetzt konnten 15 Teilnehmerinnen die 9 Monate dauernde Ausbildung an der Vitalakademie Linz erfolgreich abschließen. Dieser Kurs ist gesetzlich vorgeschrieben, wenn Interessierte in Arztpraxen arbeiten möchten. Der Beruf der Ordinationsassistentin ist stark nachgefragt, Bildungseinrichtungen müssen bei dieser Ausbildung immer wieder Interessierte auf die Warteliste setzen.

Reindl ist als Gesamtanbieter für Berufsbekleidung und Arbeitsschutz einer der führenden Hersteller in Österreich. Über 90 Mitarbeitende erzeugen in der Firmenzentrale in St. Willibald/OÖ. seit dem Jahr 1955 hochwertige und individuelle Berufsbekleidung. Jetzt setzt das Unternehmen bei seinem Sortiment einen wichtigen Modernisierungsschritt: Die beliebte Bekleidungslinie Basic Line erhält ein neues modisches Design und mit PURE auch einen neuen Namen. Darüber hinaus erschließt das Unternehmen auch eine neue Zielgruppe: Mit dem Sortiment „Garten & Outdoor“ werden ab sofort auch Gärtner, Floristen und Landwirte angesprochen.

Ascendor Lifttechnik hat jetzt eine erfolgreiche internationale Partner Konferenz abgehalten. Über 100 Händler aus der ganzen Welt nahmen an dieser zweitägigen Veranstaltung am Produktionsstandort in Neufelden/OÖ. teil. Zudem wurde der neue UnaPorte®90 – ein Hublift bis 3 Meter Förderhöhe mit seitlichem Einstieg – vorgestellt. Olympiasieger Walter Ablinger präsentierte den Lift im Zuge seines Motivationsvortrags. Das Unternehmen befindet sich auf Erfolgskurs, 2023 konnten erstmals über 1.200 Lifte eingebaut und ein neuer Rekordumsatz von über 15 Millionen Euro erzielt werden.

TRIO Development aus Thalheim bei Wels hat sich mit der Errichtung von HYGGE-Wohnprojekten in Holzbauweise einen Namen gemacht. Jetzt findet das bereits mehrfach realisierte nordische Wohnbaukonzept mit Glücksfaktor in Wels seine Fortsetzung: Im Welser Stadtteil Neustadt nahe des Grünbachplatzes werden in ausgezeichneter Lage insgesamt 29 Eigentumswohnungen errichtet. Baubeginn ist im Herbst 2024.


hali mit Sitz in Eferding/OÖ. ist der führende Büromöbelhersteller in Österreich und befindet sich auf Erfolgskurs. Im Jahr 2023 konnte der Umsatz des Unternehmens auf 63,5 Millionen Euro gesteigert werden, ein Plus von 15% gegenüber dem Jahr zuvor. Für diese erfreuliche Entwicklung sind vor allem das verstärkte Investment vieler Unternehmen in moderne Büromöbel und die gestiegene Nachfrage nach Produkten regionaler Hersteller verantwortlich.

Kürzlich konnten wir Starautor Thomas Brezina erfolgreich bei der Präsentation seines neuesten Buches auf Gut Aiderbichl in Henndorf betreuen. Zahlreiche TV-Stationen, Printmedien und Online-Portale haben darüber ausführlich berichtet.

Die Sparkasse Eferding-Peuerbach-Waizenkirchen feiert heuer ein ganz besonderes Jubiläum: Seit nunmehr 160 Jahren ist die Regionalbank ein verlässlicher Partner und betreut mittlerweile über 33.000 Kund:innen in 12 Filialen in allen Finanzfragen.

Das Unternehmen Zahrer aus Reichersberg leistet mit dem TTE®-Öko-Bodensystem zur naturnahen Gestaltung von Parkflächen einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz. Jetzt hat das einzigartige Bodensystem von der Universität Brünn eine Zertifizierung erhalten: Damit wird nicht nur offiziell bestätigt und anerkannt, dass der Boden unter dem verwendeten TTE – Rasengitter als wertvoller Lebensraum erhalten bleibt. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass durch das System Schadstoffe im Boden abgebaut werden.

Die Vitalakademie mit Sitz in Linz feiert heuer das 25-jährige Bestehen. Die anerkannte Bildungseinrichtung konnte seit der Gründung im Jahr 1999 österreichweit bereits 50.000 Studierende ausbilden. Insgesamt werden jährlich hunderte Kurse angeboten, damit ist die Vitalakademie eine der größten Aus- und Weiterbildungseinrichtungen. Neben der hohen Qualität der Ausbildung ist die ständige Anpassung des Ausbildungsangebotes an neueste Trends ein wichtiger Erfolgsfaktor der Bildungsinstitution.

Das Projekt-21 der Sparkasse Eferding-Peuerbach-Waizenkirchen wird im Jahr 2024 fortgesetzt: Nach dem überwältigenden Erfolg der gemeinnützigen Aktion der regionalen Sparkasse in den vergangenen zwei Jahren geht das Projekt-21 jetzt in die 3. Runde. Ab sofort können Vereine, Schulen, Gemeinden und Privatpersonen aus der Region für diese einzigartige Initiative einreichen. Eine unabhängige Jury entscheidet über die Siegerprojekte. Die Sparkasse Eferding-Peuerbach-Waizenkirchen stellt für das Projekt 5 Prozent des Jahresgewinns bereit. Bisher konnten insgesamt bereits 23 Förderprojekte mit einem Gesamtbetrag von 422.000,- Euro unterstützt werden. „Wir werden mit unserer Initiative auch im Jahr 2024 sinnvolle regionale Projekte unterstützen. Ab sofort gibt es wieder die Möglichkeit, gemeinnützige Projekte in der Region zu realisieren“, betont Vorstandsvorsitzende Mag. Michaela Schwinghammer-Hausleithner. Einreichungen sind bis einschließlich 31. Jänner 2024 unter www.projekt-21.at möglich.